LADY-COMP® ist nicht automatisch Verhütung! Wir helfen Dir, exakt zu bestimmen, WANN Du verhüten musst.

Dein Menstruationszyklus: Grundlage für neues Leben

 

Erfahre hier alles über die Dauer und den Ablauf des weiblichen Zyklus

Der Menstruationszyklus der Frau ist einer der komplexesten hormonell gesteuerten Vorgänge in unserem Körper. Eine Vielzahl an Körpervorgängen ist an diesem faszinierenden Kreislauf beteiligt, der die Voraussetzung für neues Leben ist. Erfahre jetzt in unserem Ratgeber alles zu Dauer und Ablauf Deines Menstruationszyklus!

 

Inhaltsübersicht zum Thema Menstruationszyklus

 

Dein Menstruationszyklus – so individuell wie Du!

Viele Frauen waren dem eigenen Zyklus gegenüber bisher eher negativ eingestellt. Die monatliche Blutung störte sie beim Sex und sie fühlten sich bei sportlichen Aktivitäten eingeschränkt. Doch spätestens wenn der erste Kinderwunsch aufkam erkannten sie, dass der eigene Menstruationszyklus etwas völlig Faszinierendes ist. Er ist die Grundlage und die Voraussetzung für neues Leben. Auch wenn Du jetzt vielleicht noch kein Baby bekommen möchtest, hilft Dir die Auseinandersetzung mit Deinem persönlichen Zyklus, Deinen Körper besser zu verstehen und wieder zu Deiner natürlichen Balance zu finden. Der Ablauf des Menstruationszyklus und die Reihenfolge der einzelnen Phasen ist bei jeder Frau immer gleich. Die Länge kann jedoch erheblich variieren, insbesondere der Abstand zwischen dem Einsetzen der Regelblutung und dem nächste Eisprung ist von Frau zu Frau sehr unterschiedlich. Daher gibt es Frauen mit einem sehr kurzen Zyklus ebenso wie Frauen mit einem sehr langen Zyklus. Auch die Dauer und Intensität der Regelblutung ist individuell verschieden.

 

Erfahre mehr über Deinen Körper!

Hinzu kommt, dass Dein Zyklus von zahlreichen Faktoren beeinflusst werden kann, allen voran Stress oder eine ungesunde Lebensweise. Gleichzeitig kann Dir Dein Zyklus aber auch Aufschluss über Deinen Körper geben. Ein regelmäßiger Zyklus mit gleichbleibender Länge ist grundsätzlich ein gutes Zeichen – vorausgesetzt Du nimmst keine Hormone zur Verhütung ein. Denn diese führen zu einem künstlich hervorgerufenen, regelmäßigen Zyklus, der nichts mit Deiner natürlichen Zykluslänge zu tun hat. Auch die Abbruchblutung in der Einnahmepause wird durch das Absetzen der Hormone herbeigeführt und entspricht nicht Deiner natürlichen Regelblutung. Wenn Du bisher die Pille genommen hast und diese nun absetzt oder bereits abgesetzt hast, wird sich nach einer Weile Dein natürlicher Menstruationszyklus wieder einpendeln. Dieser kann kürzer oder länger sein, als die künstlich herbeigeführten 28 Tage.

 

Tag 1: Alles beginnt mit der Regelblutung

Als Beginn eines neuen Zyklus wurde der erste Tag der Monatsblutung definiert. Dies hat den einfachen Grund, dass die Regelblutung das einzige wirklich eindeutige und leicht erkennbare Zeichen Deines Menstruationszyklus ist. Sicherlich kennst Du auch noch einige Signale Deines Körpers, die zum Beispiel darauf hindeuten, dass  Deine Regelblutung kurz bevor steht. Doch diese Signale sind zur Bestimmung des ersten Zyklustages nicht eindeutig genug. Darüber hinaus hast Du durch das Eintreten der Menstruationsblutung die Gewissheit, dass keine Befruchtung stattgefunden hat und Du somit nicht schwanger sein kannst. Wenn Du nun also zum Beispiel herausfinden möchtest, wie lang und regelmäßig Dein Zyklus ist, kannst Du den Beginn Deiner Regelblutung als ersten Zyklustag in eine Tabelle, einen Kalender oder eine App eintragen.

CHF 480.00

Der handliche Zykluscomputer mit einer Sicherheit von 99,3% zeigt Dir genau an wann Du fruchtbar bist und wann nicht.

Der handliche Zykluscomputer mit einer Sicherheit von 99,3% zeigt Dir genau an wann Du fruchtbar bist und wann nicht.

Beinhaltet
  • Pearly
  • 1 AAA Batterie
  • USB Kabel (für die Datenübertragung)
  • Gebrauchsanweisung
  • 2 Jahre Garantie

Technische Daten:
Größe: 7x10cm
Gewicht: 59g

Auch die Dauer der Regeblutung könnte für Deine Auswertung interessant sein. Diese ist von Frau zu Frau sehr unterschiedlich. Einige Frauen haben nur 2-3 Tage lang Blutungen, bei anderen zieht sich die Blutung über einen Zeitraum von 5 oder 7 Tagen. Der Verlauf der Regelblutung ist ebenfalls sehr individuell. Bei manchen geht es sofort richtig los, bei anderen setzt zunächst nur eine Schmierblutung ein. Auch die Stärke der Schmerzen während der Regelblutung ist sehr unterschiedlich. Einige Frauen haben das Glück, überhaupt nichts zu spüren, andere wiederum winden sich mit Krämpfen im Bett. Falls Du zu letzteren gehörst, haben wir hier noch einige Tipps für Dich!

 

10 Tipps gegen Regelschmerzen:

  1. Wärme durch Wärmflasche, Körnerkissen oder ein heißes Bad
  2. Bauchmassage mit einer Mandel-Majoranöl-Mischung
  3. Magnesium - am besten aus Nüssen und grünen Smoothies
  4. Vitamin B6 Versorgung sichern, z.B. mit Lachs, Bananen oder Vollkornbrot
  5. Schüssler-Salze: Nr. 1, Nr. 2 und Nr. 17
  6. Globuli: Causticum, Conium, Nux Vomica und Sulfur
  7. Akupunktur kann bei regelmäßigen Beschwerden helfen – einfach ausprobieren!
  8. Yoga-Übungen für die richtige Atmung und zur Entspannung
  9. Stress reduzieren und auf ausreichend Erholungspausen achten
  10. Frische Luft, Sonne und viel Lachen – so sprudeln die Glückshormone!

 

Menstruationszyklus beobachten: faszinierend und aufschlussreich

Es ist übrigens nicht ungewöhnlich, wenn Du am Ende Deiner Regelblutung, also so um den 6. oder 7. Tag herum unter unreiner Haut und stumpfen Haar leidest. Zu diesem Zeitpunkt ist der Östrogenspeigel besonders niedrig. Um ein besseres Gefühl für Deinen Körper zu erlangen oder auch als Information für Deinen Frauenarzt, kann es sinnvoll sein, die Dauer und Intensität Deiner Regelblutung zu protokollieren. Auch eventuelle Zwischenschmerzen (z.B. ein Ziehen oder Stechen im Unterleib) sind es wert, notiert zu werden.

Wenn Du diese Aufzeichnungen über einen Zeitraum von mehreren Monaten machst, wirst Du ein gutes Bild darüber erhalten, wie lang oder kurz Dein Menstruationszyklus ist, mit wie vielen Tagen Regelblutung Du rechnen musst und ob es sonst noch Auffälligkeiten gibt. Bitte beachte, dass eine solche Aufzeichnung nur als Hilfe dient, damit Du mehr über Deinen Zyklus erfährst. Diese Methode eignet sich keinesfalls, um Deine fruchtbaren Tage zu bestimmen! Wenn Du eine zuverlässige Unterstützung zur Aufzeichnung Deines Menstruationszyklus und zur Bestimmung Deiner fruchtbaren Tage suchst, ist unser Zykluscomputer LADY-COMP® genau die richtige Unterstützung für Dich!

 

Eireifung und Vorbereitung der Gebärmutter

Wenn Du Dich weiter mit Deinem Zyklus beschäftigst wirst Du Dir vielleicht die Frage stellen, was überhaupt nach der Regelblutung passiert? Im Grunde genommen geht der Zyklus nun wieder von vorne los: In der sogenannten Follikelphase oder Eireifungsphase beginnt, gesteuert von verschiedenen Hormonen, die Schleimhaut der Gebärmutter damit, sich wieder neu aufzubauen. Gleichzeitig reift in den Eierstöcken eine neue Eizelle heran. 

Wann dieser Neuaufbau der Schleimhaut beginnt, ist von Frau zu Frau sehr unterschiedlich und abhängig vom Anstieg des luteinisierenden Hormons (LH). Bei einigen Frauen vergehen zwischen dem letzten Tag der Regelblutung und dem Neuaufbau der Gebärmutterschleimhaut nur wenige Tage, bei anderen liegen mehrere Wochen dazwischen. Besonders für Frauen mit Kinderwunsch ist es etwas ärgerlich, wenn der Körper eine eher lange Eireifungsphase hat, denn dies bedeutet, dass sie länger warten müssen, bevor ihre furchtbaren Tage wieder beginnen. Insbesondre für solche Frauen oder auch für Frauen mit einem sehr unregelmäßigen Zyklus ist unser LADY-COMP® eine wertvolle Unterstützung bei der Familienplanung.

Die Follikelphase ist übrigens geprägt von einem ganz besonderen Hormoncocktail, der Haut und Haare strahlen lässt und Dir gute Stimmung verleiht. Wenn Du Deinen Zyklus gut kennst, kannst Du diese Vorteile der ersten Zyklushälfte für Dich nutzen: Jetzt ist der richtige Zeitpunkt für schwierige Aufgaben, berufliche Herausforderungen oder Veranstaltungen! Den Höhepunkt dieser Hochphase hast Du in etwa zwischen Deinem 10. und 12. Zyklustag. Probiere es einfach mal aus! Notiere Deine Stimmung im Verlauf Deines Zyklus und gleiche Deine Aufzeichnungen anschließend mit den von Dir eingetragenen Daten ab. Du wirst überrascht sein, wie sehr Deine Hormone Dich und Dein Leben beeinflussen.

diagram_cycle_de.png

Eisprung: Der Höhepunkt des Menstruationszyklus

Der Eisprung (Ovulation) ist der Übergang von der ersten zur zweiten Zyklushälfte und bezeichnet den Moment/Tag an dem das herangewachsene Ei vom Eierstock in den Eileiter abgegeben wird. Der Zeitpunkt des Eisprungs ist aufgrund der variablen Länge der ersten Zyklushälfte von Frau zu Frau sehr unterschiedlich. Bei den allermeisten Frauen findet der Eisprung nach dem 14. Zyklustag statt – aber auch dies kann natürlich jederzeit schwanken. Insbesondere großer Stress oder anhaltender Schlafmangel können einen negativen Einfluss auf den Eisprung haben und die Eireifungsphase verlangsamen oder sogar dazu führen, dass Du gar keinen Eisprung hast. Bei Müttern, die stillen, kann es ebenfalls einige Monate dauern, bis sie wieder einen Eisprung haben.

Falls Du das Gefühl hast, dass Dein Zyklus sehr unregelmäßig ist oder wenn Du wissen möchtest, ob Du nach einer vorherigen Schwangerschaft schon wieder fruchtbar bist, kann Dir unser LADY-COMP® weiterhelfen. Wenn Du ihn regelmäßig verwendest wird er Dir signalisieren, sobald Du wieder einen Eisprung hast. Auch Zyklusunregelmäßigkeiten oder das Ausbleiben des Eisprungs kann unser bewährter Zykluscomputer für Dich aufzeichnen.

CHF 600.00

Der Intelligente Zykluscomputer mit einer Sicherheit von 99,3% zeigt Dir genau an wann Du fruchtbar bist und wann nicht.

Der Intelligente Zykluscomputer mit einer Sicherheit von 99,3% zeigt Dir genau an wann Du fruchtbar bist und wann nicht.

Beinhaltet
  • LADY-COMP
  • 2 AAA Batterien
  • USB Kabel (für Datenübertragung)
  • Reise Etui
  • Gebrauchsanweisung
  • 2 Jahre Garantie


Technische Daten:
Größe: 9cm Durchmesser
Gewicht: 130g

Auf das Timing kommt es an!

Nach dem Eisprung ist die Eizelle für 12 bis maximal 18 Stunden lang befruchtungsfähig. Die Befruchtung muss dabei nicht nur innerhalb dieses Zeitraums sondern auch bereits im oberen Drittel des Eileiters stattfinden, damit sich die Eizelle bis zur Einnistung weit genug entwickeln kann. Findet keine rechtzeitige Befruchtung statt, stirbt die Eizelle ab und löst sich auf. Zwischen Deinem Eisprung und dem Einsetzen Deiner Regelblutung liegen meist 10 bis 16 Tage. Dieser Zeitraum ist bei allen Frauen relativ konstant. Der Eisprung findet übrigens völlig zufällig mal in dem einen oder dem anderen Eierstock statt. Auch Frauen, die nur einen Eierstock haben, können in der Regel problemlos schwanger werden. Nur in seltenen Fällen werden zwei reife Eizellen in den Eileiter abgegeben. Dies ist eine der Möglichkeiten wie Zwillinge, in diesem Fall zweieiige, entstehen können.

 

Die Entscheidung: Befruchtung oder nicht?

Wenn Du Dir ein Kind wünscht möchtest Du sicherlich wissen, wann Du fruchtbar bist. Mit diesem Wissen kannst Du Deine Chance auf eine schnelle Schwangerschaft deutlich erhöhen. Es ist jedoch nicht so, dass Du nur am Tag Deines Eisprungs fruchtbar bist. Die Eizelle kann zwar nur maximal 18 Stunden lang befruchtet werden, die Natur hat aber dafür gesorgt, dass Du trotzdem an mehreren Tagen innerhalb eines Zyklus fruchtbar bist. Hierfür sind die männlichen Samenzellen verantwortlich, die bis zu fünf Tage lang in Deinen Eileitern auf die Eizelle warten können. Dadurch ergibt sich für Dich ein Zeitraum von etwa 6 Tagen, an denen Du durch ungeschützten Geschlechtsverkehr schwanger werden kannst. Die Anzahl an fruchtbaren Tagen ist übrigens völlig unabhängig von der Länge Deines Zyklus! Frauen mit einem sehr kurzen Zyklus müssen lediglich nicht so lange warten, bis sie es wieder probieren können.

 

Menstruationszyklus: Beispiele für fruchtbare Phasen

Wenn Du beispielsweise einen 30-Tage-Zyklus hast und am 15. Tag Dein Eisprung stattfindet, bist Du von Tag 10 bis einschließlich Tag 15 fruchtbar. Danach musst Du wieder etwa 25 Tage warten, bis Ihr erneut die Chance auf eine Schwangerschaft habt. Da Dein Zyklus aber nur selten wirklich exakt gleich ist, solltest Du Dich nicht auf eine einfache Berechnung verlassen. Vielleicht verwendest Du ja bereits den LADY-COMP®, um Deine fruchtbaren Phasen zu berechnen und zu wissen, wann Du verhüten musst. Wenn Ihr Euch nun dazu entschlossen habt ein Kind zu bekommen, kannst Du den LADY-COMP® einfach als Schwangerschaftsplaner weiter verwenden. Hierzu misst Du wie gewohnt weiter Deine morgendliche Basaltemperatur und zeichnest die Daten Deines Menstruationszyklus mit LADAY-COMP® auf. Bei Kinderwunsch nutzt Ihr die „roten Tage“ – und vor allem auch den Tag Deines Eisprungs – für intime Zweisamkeit. Der LADY-Comp® nimmt Dir wie gewohnt alle Rechenarbeit ab und sorgt dafür, dass Du Dich auf die schönen Dinge des Lebens und Eure gemeinsame Zeit konzentrieren kannst. Du brauchst nicht befürchten, wertvolle, fruchtbare Tage zu verpassen: Die Genauigkeit der Berechnung liegt bei 99,3 %!

Nachfolgend findest Du den Ablauf Deiner Menstruation im schnellen Überblick. Die Reihenfolge der Phasen ist bei jeder Frau immer gleich.

 

Der Menstruationszyklus Ablauf im Überblick:

  • Zyklusbeginn mit dem ersten Tag der Regelblutung
  • Etwa 3 bis 7 Tage lang Menstruation (unterschiedlich lang und stark)
  • Follikel-/ Eireifungsphase mit Aufbau der Schleimhaut und Reifung der Eizelle (Dauer variabel)
  • Eisprung: Eizelle max. 18 Stunden lang befruchtungsfähig
  • Bei Befruchtung versucht sich die Eizelle einzunisten, wird sie nicht befruchtet stirbt sie ab
  • Gelbkörper-/ Lutealphase die etwa 10-16 Tage dauert, in dieser Phase „wartet“ die Gebärmutter auf die befruchtete Eizelle
  • Fand keine Befruchtung/ Einnistung statt, tritt die nächste Regelblutung ein und ein neuer Zyklus beginnt
  • Wurde die Eizelle erfolgreich befruchtet und konnte sich einnisten, bist Du schwanger! 

 

Wissenswertes zur Menstruationszyklus Dauer

Die Menstruationszyklus Dauer ist aufgrund der variablen Länge der ersten Zyklusphase ebenfalls sehr unterschiedlich. Der durchschnittliche Menstruationszyklus der Frau ist 23 bis 35 Tage lang. Sollte Dein Zyklus kürzer oder länger sein, ist dies jedoch kein Grund zur Besorgnis oder ein Hindernis, um schwanger zu werden. Es gibt durchaus auch Frauen mit einem 19 oder 40 Tage Zyklus. Sehr kurze Zyklen sind grundsätzlich eher ein Problem bei Kinderwunsch als lange Zyklen. Sehr lange Zyklen haben lediglich den Nachteil, dass Du bis zur nächsten fruchtbaren Phase wieder länger warten musst. Als Vergleich: Bei einem 20-Tage-Zyklus musst Du nur 15 Tage bis zur nächsten fruchtbaren Phase abwarten, bei einem  40-Tage-Zyklus sind es hingegen 35 Tage!

 

Babywunsch: Ohne Eisprung geht es nicht!

Das einzig wichtige bei Kinderwunsch ist, dass Du regelmäßig einen Eisprung hast, und sich Deine Gebärmutterschleimhaut weit genug aufbaut. Solltest Du einen sehr kurzen oder unregelmäßigen Zyklus haben, kann mittels einfacher Ultraschall-Untersuchung beim Frauenarzt kontrolliert werden, ob diese Voraussetzungen trotzdem gegeben sind. Bei den allermeisten Frauen spricht körperlich nichts gegen eine Schwangerschaft und selbst wenn Deine Hormonwerte nicht gut sind, gibt es zahlreiche Möglichkeiten, Dir trotzdem zu Deinem Wunschkind zu verhelfen. Oftmals fehlt es jedoch nur an einem guten Timing, wenn es mit dem Babywunsch nicht so gut klappt.

Die Menstruationszyklus Dauer sagt noch nichts darüber aus, wann Du fruchtbar bist. Entscheidend ist immer das Wissen über den Tag Deines Eisprungs, und zwar schon einige Tage bevor Du ihn hast! Eine Frau mit einem 35-Tage-Zyklus hat zum Beispiel rein rechnerisch 29 Tage, an denen sie nicht fruchtbar ist. Selbst wenn Ihr an jedem dieser Tage Sex hättet, würde es nichts nutzen. Eine Schwangerschaft kann nur an Deinen fruchtbaren Tagen eintreten. Und um diese einfach, schnell und bequem zu bestimmen, nutzt Du am besten LADY-COMP®!

 

Dein Zykluscomputer für alle Fälle: LADY-COMP®

LADY-COMP® wurde für Frauen entwickelt, die auf einfache und völlig natürliche Weise erfahren möchten, wann sie fruchtbar sein. Denn mit diesem Wissen hast Du es selbst in der Hand, ob Du eine Schwangerschaft herbeiführen möchtest, oder nicht. LADY-COMP® ist einfach, sicher und schnell. Alles was Du tun musst, ist morgens vor dem Aufstehen mit der flexiblen Messspitze unter der Zunge Deine Basaltemperatur zu messen. Dabei bleibst Du einfach kurz ruhig liegen. Die Messung dauert nur 30 bis 60 Sekunden. Den Rest übernimmt LADY-COMP® für Dich! Dank eines einzigartigen und über Jahrzehnte bewährten Algorithmus kann LADY-COMP® Deine fruchtbaren Tage nur anhand Deiner Basaltemperatur mit einer Genauigkeit von 99,3 % berechnen.

Und die praktische Vorschau-Funktion macht es Dir leicht, extra Zeit zu Zweit einzuplanen, um Deine fruchtbaren Tage auch optimal ausnutzen zu können. Gleichzeitig erfährst Du viel Interessantes über Deinen Zyklus und weißt auch immer sehr genau, wann Deine nächste Regelblutung sein wird. LADY-COMP® und LADY-COMP® Baby bieten Dir ideale Unterstützung bei Deiner Familienplanung, auch wenn Du keine Zeit für Berechnungen, Analysen und Temperaturkurven hast. Durch die hohe Messgenauigkeit und die zuverlässige Software vereint LADY-COMP® für Dich die Vorteile natürlicher Familienplanung mit zeitsparender Technik. Dabei ist die Benutzung von LADY-COMP® natürlich völlig nebenwirkungs- und hormonfrei. Dein Körper bleibt in seiner natürlichen Balance und Dein Menstruationszyklus wird nicht beeinflusst!

 

Dein Menstruationszyklus: Ablauf und Dauer immer im Blick

LADY-COMP® sorgt auch dafür, dass Du den Ablauf und die Dauer Deines Menstruationszyklus immer im Blick hast. Du wirst schnell ein Gefühl dafür entwickeln, wenn etwas nicht stimmt. Ein Blick in die von LADY-COMP® aufgezeichneten Daten verrät Dir dann, ob Du mit Deinem Gefühl richtig liegst und sich zum Beispiel Dein Eisprung verschoben oder die Dauer Deines Menstruationszyklus verändert hat.

Neben der Kontrolle Deines Zyklus und dem Steigern Deiner Chancen auf eine schnelle Schwangerschaft, kannst Du LADY-COMP®natürlich auch verwenden, wenn Du momentan noch nicht schwanger werden willst.

 

Der LADY-COMP® Zykluscomputer ist für alle Frauen geeignet die:

  • Keine Hormone einnehmen wollen oder dürfen
  • Ihren Körper ganz natürlich erleben möchten
  • Die Pille nicht vertragen oder unter Nebenwirkungen leiden
  • Ein erhöhtes Thromboserisiko haben
  • Eine Schwangerschaft vermeiden möchten
  • ODER endlich schwanger werden möchten

LADY-COMP® liefert Dir das nötige Wissen über Deine fruchtbaren Tage, schnell, einfach und genau. Du entscheidest, was Du mit diesem Wissen machst. Wenn Du noch nicht schwanger werden möchtest, achtest Du einfach darauf an Deinen fruchtbaren Tagen auf Geschlechtsverkehr zu verzichten oder eine Barrieremethode (Kondom, Diaphragma) zu verwenden. Habt Ihr Euch dazu entschieden schwanger zu werden, lasst Ihr Eurer Liebe an Deinen fruchtbaren Tagen einfach freien Lauf.

Wie auch immer Deine Lebensplanung aussieht: LADY-COMP® unterstützt Dich dabei. Natürlich, schnell und mit einer Genauigkeit von 99,3 %!